Sportmed24.de - Sportmedizin für Alle!

Schulter -, Rotatoren Move


Allgemeine Indikationen:
Impingement Syndrom, Luxiertes Schultergelenk.


Wichtig:
Ausführen der Übung nach der Heilung oder wenn der Arzt bzw. Physiotherapeut sein okay gibt!
 

Wirkung:
Kräftigung der Schultergelenksrotatoren, die den Schulterkopf in der Pfanne zentrieren.
 

Material:
Exer Band / Theraband
 

Ausgangsstellung:
Stand
 

Ausführung:
Das Exerband wird um die Hände gewickelt (vgl. Abbildungen), so dass es fest ist und nicht rutschen kann. Das Band ist leicht auf Spannung, die Arme sind dicht an dem Körper Der Ellenbogen auf 90° angewinkelt. Der Unterarm bewegt sich nun nach außen. Dabei hält der Ellenbogen Kontakt zum Rumpf. Die Bewegung kommt aus dem Schultergelenk.


Allgemeine Hinweise:

© Bilder und Texte Sportmed24.
Die dargestellten Übungen sind nur ein kleine Auswahl möglicher präventiver und therapeutischer Maßnahmen. Sportmed24 weist ausdrücklich darauf hin, dass bei Verletzungen und Erkrankungen immer der behandelnde Arzt und Physiotherapeut die Übungsauswahl bestimmt und die Ausführung von Reha- und therapeutischen Maßnahmen von medizinischen Fachpersonal erklärt und überwacht werden muss. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf Sportmed24 zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen, einer Eigenmedikation oder von krankengymnastischer oder physiotherapeutischer Maßnahmen verwendet werden.

Weitere Physiotipps